Anmeldung

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Benjamin-Schule in Remplin interessieren!

Hier finden Sie Informationen

Anmeldung an der Benjamin-Schule

Zur Anmeldung an der Benjamin-Schule beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Füllen Sie zunächst den Antrag zur Aufnahme an der Benjamin-Schule aus. Den Aufnahmeantrag finden Sie hier.
    • Bitte beachten Sie, dass die Unterzeichnung des Aufnahmeantrages keinen Rechtsanspruch auf Aufnahme des Kindes an der Benjamin-Schule begründet.
  • Die Schüler der Grundschule benötigen für ihren Ganztagsbesuch der Benjamin-Schule zusätzlich einen Betreuungsvertrag mit dem Hort der Kindertagesstätte. Dieser ist für alle Kinder, die unsere Schule besuchen, obligatorisch. Den Aufnahmeantrag an der Kindertagesstätte finden Sie hier.
  • Die schulärztliche Untersuchung findet für Schüler mit Wohnsitz im Landkreis Seenplatte im Frühjahr bei uns in der Schule statt. Hierzu erhalten Sie eine Einladung. Schüler mit Wohnsitz im Landkreis Rostock werden geschlossen in Güstrow durch den schlärztlichen Dienst untersucht.
  • Der schulinterne Einschulungstest findet jeweils in den Winterferien statt. Hierzu  erhalten Sie einen Einladung.
  • Im September laden wir Sie und vor allem Ihr Kind herzlich zum Tag der offenen Tür ein.

    Anmeldung an der Kindertagesstätte der Benjamin-Schule

    Füllen Sie zunächst den Antrag zur Aufnahme an der KiTa der Benjamin-Schule. Den Aufnahmeantrag finden Sie hier.

    • Bitte beachten Sie, dass die Unterzeichnung des Aufnahmeantrages keinen Rechtsanspruch auf Aufnahme des Kindes an der KiTa der Benjamin-Schule begründet.
  • Nach Genehmigung eines bedarfsgerechten Betreuungsplatzes durch das zuständige Jugendamt werden die Betreuungsverträge geschlossen. Den Antrag für einen bedarfsgerechten Betreuungsplatz durch das Jugendamt finden Sie hier: Bedarfsprüfung LK Demmin; Bedarfsprüfung LK Rostock; Bedarfsprüfung anderer LK. Diesen Antrag senden Sie bitte an Ihr zuständiges Jugendamt!

Schulbeitrag

  • Wie an allen Schulen in freier Trägerschaft ist es nötig, ein Schulgeld zu erheben. Es ist nach Einkommen der Eltern gestaffelt. Der Schulbeitrag, der sich aus Schulgeld und Hortkosten zusammensetzt, beträgt max. 180 Euro. Geschwisterkinder zahlen einen reduzierten Beitrag. Die Aufnahme eines Kindes an unserer Schule hängt jedoch nicht von den finanziellen Möglichkeiten der Eltern ab.Die Regelungen zum Schulbeitrag finden Sie hier.
Menü