Permalink

0

Toller Theatertag in Neubrandenburg

Einen spannenden Ausflug nach Neubrandenburg erlebten vier Stammgruppen der Benjamin-Schule am 10.Dezember. Das Ziel der Fahrt war das Theaterstück „Die feuerrote Blume“ im Schauspielhaus und der Weihnachtsmarkt. Die Vorschüler der David-Stammgruppe und die Kinder der Levi-, Ruben- und Josefstammgruppe mussten allerdings schon auf der Anreise Geduld beweisen. Weil ab Stavenhagen Schienenersatzverkehr per Bus bestand, hatten die Lernbegleiter in weiser Voraussicht einen extra Bus bei der Bahn geordert, der die 70 Kinder und ihre Betreuer nach Neubrandenburg fahren sollte. Leider hatte die Bahn etwas missverstanden und die Benjaminis mussten eine ganze Stunde am kalten Bahnhof verbringen. Dafür war der Fahrer des endlich ankommenden Busses sehr freundlich und brachte alle gerade noch rechtzeitig direkt bis zum Schauspielhaus. Für viele Kinder war „Die feuerrote Blume“ der erste Besuch einer Theatervorführung und dementsprechend groß war das Staunen über die gelungene Umsetzung der russischen Variante des Märchens „Die Schöne und das Biest“. Auch wenn die Hexe Baba Jaga, ihre Waldgeister und die Diener des verwunschenen Schlosses einige kurze Gänsehautschauer über den Rücken der Kinder wandern ließen, löste sich die Geschichte dank der Treue und Liebe der jüngsten Kaufmannstochter Aljenuschka doch zu einem Happy End auf. Danach blieb noch Zeit für einen Bummel über den Weihnachtsmarkt und natürlich einem kleinen Imbiss, Weihnachtsleckereien oder eine Karussellfahrt ehe der Weg zum Neubrandenburger Omnibusbahnhof angetreten werden musste, wo schon der Bus für die Heimfahrt bereitstand. Alles in allem war es ein gelungener Ausflug, der allen viel Spaß und Freude bereitet hat.

 

Kommentare sind geschlossen.

Menü