Gremien der Eltern

Wir legen großen Wert auf die Mitwirkung der Eltern am Schulleben der Benjamin-Schule, weswegen wir uns selbst als MITMACH-Schule deklarieren. Die Beteiligung in Gremien der Elternschaft ist eine von vielen Möglichkeiten, sich aktiv in die Gestaltung und Fortentwicklung der Benjamin-Schule einzubringen.

Innerhalb der Stammgruppe wird zu Beginn eines Schuljahres die Stammgruppenelternvertretung gewählt. Aus diesem Kreis werden der Vorsitzende und sein Stellvertreter gebildet. Die Vorsitzenden und die Stellvertreter der Stammgruppenelternvertretungen bilden den Schulelternrat (SER). Oberster Interessenvertreter der Elternschaft ist der Schulelternratsvorsitzende (SER-Vorsitzende). Er und sein Stellvertreter werden durch die Mitglieder des Schulelternrates aus dem Kreis seiner Mitglieder gewählt. Der SER-Vorsitzende ist Mitglied des erweiterten Vorstandes und nimmt damit regelmäßig an deren Sitzungen teil.

  • Die Elternvertreter verstehen wir als Interessenvertreter der Kinder und Eltern gegenüber der Schulleitung und dem Träger der Schule. Sie sind das Bindeglied zwischen Pädagogen, Träger und Elternschaft und unterstützen die Pädagogen durch aktive Mitgestaltung des Schullebens.

Aufgaben, in denen sich die Elternvertreter einbringen, sind:

  • Einladung, Vorbereitung und Durchführung von Elternabenden der Stammgruppe
  • Vorbereitung, Organisation von Schulveranstaltungen in Zusammenarbeit mit den Pädagogen wie zum Beispiel Zeugnisübergaben, Festgottesdienste, Elternaktionen mit Schülern unter Beteiligung der Pädagogen
  • Kontakte zwischen Eltern herstellen, Elterngemeinschaft pflegen
  • Begrüßung und Integration von neuen Eltern in die Elterngemeinschaft
  • Mitgestaltung von Informationsveranstaltungen, Vertretung nach Außen, Öffentlichkeitsarbeit
  • Auswertung der Selbsteinschätzungsbögen
  • Organisation von Patenschaften, Elterneinsätzen und Arbeitsgruppen
Menü