Streitschlichter

Wo viele Kinder zusammen sind, kommt es durchaus auch häufiger zum Streit. Daher ist es uns wichtig, dass die SchülerInnen unserer Schule lernen, Streit oder Konflikte für sich und den anderen zufriedenstellend zu lösen, damit das Wohlbefinden an der Schule allgemein gesteigert wird. Deshalb gibt es an der Benjamin-Schule ausgebildete Streitschlichter, die den beteiligten Kindern unterstützend zur Seite stehen.

Die Streitschlichtung bzw. Schulmediation ist ein Konfliktgespräch mit Hilfe einer oder zweier neutraler Personen. Die „neutrale“ Person sollte unabhängig und unparteiisch sein und sich nicht auf die Seite eines Konfliktpartners ziehen lassen.

Ein Konfliktgespräch kann spontan auf dem Flur, aber auch in festgelegten Terminen durchgeführt werden. Streitschlichtung kann jedes Mitglied der Benjamin-Schule in Anspruch nehmen.

Ziel der Schlichtung ist es, eine Brücke zwischen den Streitenden zu bauen. Die Schüler können sich einander annähern, wenn der Konflikt zu einem Graben geworden ist, den die Streitenden allein nicht überwinden können.

Streitschlichter zu sein bedeutet nicht nur Ausbildung und die Wahrnehmung der Aufgabe, sondern ist eine ganz persönliche Förderung für die Kinder selbst. Sie sind stolz auf ihre Fähigkeiten und wachsen innerlich. Zudem bekommen sie einen anderen Blick auf konfliktreiche Situationen und überdenken eigene Denkschemata und Handlungsweisen.

An der Benjamin-Schule gibt es zwei Schulmediatorinnen und derzeit 14 Kinder, die zu Streitschlichtern ausgebildet wurden. Einmal jährlich findet für Kinder der vierten Klasse an den letzten drei Tagen der jeweiligen Winterferien die Streitschlichterausbildung statt.

Einmal monatlich treffen sich die Streitschlichter gemeinsam mit der Schulsozialarbeiterin in der Gruppe, in der Aktuelles und Probleme angesprochen werden sowie Vertiefung und Weiterentwicklung von Wissen erfolgen.

Die „Dienste“ sind wöchentlich auf 7 Kinder aufgeteilt. Sie sind an ihren Streitschlichter-Armbinden zu erkennen. Auch können Schüler anhand der Fotos an der Streitschlichter-Informationswand erkennen, welcher Streitschlichter „Dienst“ hat.

Zehn der Streitschlichterschüler übernehmen Patenschaften für die Vorschule sowie für die Klassen 1-3. Zu zweit besuchen sie einmal monatlich ihre Patengruppe. Dort führen sie im Zeitraum von einer halben Stunde Spiele mit den Kindern durch. Hierbei geht es darum, eine Beziehung zwischen Streitschlichterschülern und den Kindern herzustellen bzw. zu vertiefen.

 

Unsere Streitschlichter

(Stand Februar 2015)

Streitschlichter SJ 2015:2016

Menü